Angebote während der Corona-Krise: nicht alles ist abgesagt! (letzte Aktualisierung 03.06.2020)

In unserer Kirchengemeinde

Kinderchor Osterfeldmeisen 

Solange der Kinderchor nicht stattfinden kann, gibt es montags und donnerstags um 15 Uhr einen Livestream auf YouTube von unserer Chorleiterin Bianca Maria Uhl unter „Kinderchor online“.

Funtasia ist für euch da

Wir entwerfen Bastelideen und Rezepte. Die Materialien dafür bekommst du von uns, und zu Hause kannst du die Sachen machen. Hier gibt es weitere Infos.

Pflegeheime: Karten der Freude schenken

Viele Kontakte und Begegnungen fallen durch die Corona-Krise gerade weg. Die Menschen müssen zuhause bleiben, auch um andere zu schützen. Besonders hart trifft dies zur Zeit die Bewohner des Pflegeheims und des betreuten Wohnens, die momentan überhaupt keinen Besuch haben dürfen. Deshalb suchen die Kirchengemeinden Menschen, die Grüße an die Bewohner schreiben. Jeder und jede, jung und alt können einen Namen bekommen, um einen kurzen Brief oder eine fröhliche Karte zu schreiben. Wir fänden es schön, wenn sich jeder für seinen „Bewohner“ verantwortlich fühlt und zum Beispiel schon jetzt, an Ostern und auch weiterhin danach einen Gruß schickt. Kinder können gerne auch etwas malen. So könnten wir – wenigstens auf diese Weise – ein wenig die Isolation durchbrechen, in der wir uns ja alle gerade irgendwie befinden.

Wer mitmachen möchte, kann sich im Pflegeheim melden, telefonisch: 0711/341 68 314 oder gerne per Mail an: christine.balbachdontospamme@gowaway.pflegeheime-esslingen.de oder tabea.maier@pflegeheime-esslingen.de. Die fertigen Briefe können dann in den Briefkasten des Pflegeheims, Bad Straße 12, eingeworfen werden.

Michaelskirche bereits geöffnet

Die Michaelskirche ist schon ab 1. April zum stillen Gebet geöffnet. Das Kultusministerium hat bestätigt, dass Kirchen geöffnet bleiben können, „damit einzelne Gläubige sich dort aufhalten können". Veranstaltungen und Versammlungen sind allerdings nicht erlaubt. Wir bitten die Besucher sich nur in den ausgewiesenen Bereichen aufzuhalten und zu anderen Anwesenden ausreichend Abstand zu halten. Es sollte möglichst wenig angefasst werden. Die Türklinken werden regelmäßig desinfiziert, besser ist es, die Türen mit Handschuhen zu öffnen.

Glocken läuten zum Abendgebet

Auch unsere Kirchengemeinde hat sich der bundesweiten ökumenischen Aktion angeschlossen, täglich um 19.30 Uhr die Glocken zu läuten. „Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte", betont Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July. „Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“ Ein mögliches Gebet kann sein: 

Gott, keiner ist allein. Du bist da. Du verbindest uns miteinander. Wir kommen zu dir mit allem, was uns bewegt. Wir beten für alle, die krank sind und in Angst und Sorge, für die, die sich einsam fühlen. Für alle Menschen in den helfenden Berufen, für die Verantwortlichen in der Politik. Für unsere Gemeinde und alle, die in ihr wohnen. Du hast uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. Schenke Hoffnung allen Menschen und der ganzen Erde. Amen.

Das Gebet kann mit dem Vaterunser abgeschlossen werden. Wer mag, kann auch eine Kerze ins Fenster stellen, als Zeichen des Miteinanders und der Solidarität mit den am Corona-Virus Erkrankten, sowie den unter Quarantäne stehenden Betroffenen und allen, die helfen.

Hilfsangebote

Bitte melden Sie sich bei Pfarrerin Nollek, wenn Sie irgendein Problem oder eine Notlage haben (Tel. 345 16 28). Dies gilt besonders für alte und alleinstehende Personen. Es gibt freundliche Helfer*innen innerhalb der Kirchengemeinde, die Sie unterstützen können.

Bibellesen digital

Pfarrerin Nollek schreibt: Wir lesen nach dem ökumenischen Bibelleseplan. Sie nehmen entweder Ihre Bibel und/oder auch die App der Deutschen Bibelgesellschaft (www.die-bibel.de), dann ploppt jeden Tag der Text auf und Sie werden dadurch auch erinnert. Ich schreibe jeden Tag einige kurze Sätze als Erinnerung und Anregung. Ich freue mich, wenn Sie den Verteiler auch nutzen, um etwas zu schreiben, vielleicht ein Erlebnis mit dem Text oder eine Erkenntnis oder eine Frage. Wie lebendig das wird, liegt an uns allen. Wenn Sie selbst eine längere Auslegung parallel lesen wollen, dann schaffen Sie sich das Buch „Mit der Bibel durch das Jahr – Ökumenische Bibelauslegungen 2020 vom Kreuz-Verlag an, das lese ich auch und daraus kommen dann auch zum Teil die Anregungen von mir. 

Wer sich noch anschließen möchte, bitte bei Sabine.Nollekdontospamme@gowaway.elkw.de melden.

Außerhalb unserer Kirchengemeinde

Kirchenbezirk Esslingen

Der Kirchenbezirk besitzt einen Facebook und einen Instagramm Auftritt.

Die Stadtkirche Esslingen veröffentlicht Predigten zum Anhören.

einANDERERgottesdienst (eAg) ist ein Gottesdienstangebot des CVJM Esslingen und der Evang. Kirche St. Bernhardt zum Hohenkreuz. Der Youtube-Kanal ergänzt das Gottesdienstangebot. Momentan kann der Gottesdienst vor Ort wegen des Corona-Virus nicht stattfinden. Dennoch feiern wir Gottesdienst - online, zu Hause und mithilfe von guten Impulsen über Youtube.

 „Wir packen es“ ist das Hilfsangebot des CVJM Esslingen: Einkaufsservice, zu bestellen montags und donnerstags von 10 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0711/13203968

Besinnungswege

Hier kann man sich in freier Natur und mit dem gebotenen Abstand bewegen und von Kunstwerken und Texten inspirieren lassen:

  • Besinnungsweg Fellbach: Auf einem Weg am nördlichen Rand von Fellbach werden Natur, Kunst, Religion und Philosophie an ausgewählten Orten zusammengeführt. Den vorgesehenen 12 Besinnungsorten ist jeweils ein Thema zugeordnet, das durch Zitate aus Literatur, Religion oder Philosophie verdeutlicht wird. Eines der Zitate hat der jeweilige Künstler ausgewählt, das andere wurde vom Verein ausgesucht. Seit 2001 wurden 9 der 12 geplanten themenbezogenen Kunstwerke realisiert.
  • Weiterweg bei Gschwend: Der weiterweg ist ein Walderlebnispfad der besonderen Art. Er ist eine Mischung aus Kunstpfad und Besinnungsweg. An 10 Stationen werden die Besucher inspiriert, über zentrale Fragen des Lebens nachzudenken. Breitere und schmalere Wege erhöhen die Achtsamkeit für die Natur. An jeder Station finden Sie ein Kunstwerk und zwei Texttafeln. Auf der einen Tafel sind Texte mit Lebensweisheiten zu lesen, auf der anderen solche mit christlichem Inhalt.

Landeskirche Württemberg

Der Youtube Channel online-kirche Württemberg schreibt: Wir sind für Dich da, mit geistlichen Impulsen, die Glaube, Liebe und Hoffnung verbreiten. Wir sammeln und verbreiten erfrischende und tiefgründige Gedanken auch angesichts der Corona-Krise, schaffen Gemeinschaft im Netz.

Der Oberkirchenrat informiert auf www.elk-wue.de/corona: Die württembergische Landeskirche stellt den Schutz gefährdeter Menschen in den Vordergrund und möchte möglichst viel dazu beitragen, die Verbreitung des Virus' zu bremsen. Und zwar ohne dabei die Kernaufgabe aus den Augen zu verlieren: Wir wollen für die Menschen da sein, die uns brauchen - auch wenn das in dieser Zeit heißt, neue Wege zu beschreiten. Auf dieser Seite finden sie Tipps und Hinweise zum Virus, die wir ständig aktualisieren.

Kirchenfernsehen.de ist das Videoportal der Landeskirche. Dort wurde auch schon unser Mogo gezeigt.

Überregional

  • Taize überträgt jeden Abend um 20:30 Uhr ihr Gebet auf Facebook